Sachsenrangliste U13 und U19 aus Zittau

Schon recht früh ging es für unsere Spieler am Samstag nach Zittau. Leider hatten wir schon im Vorfeld mit Lara und Finn zwei Kranke zu beklagen, was sich im Laufe des Tages noch fortsetzen sollte. Gegen 6:00 Uhr machten wir uns auf den Weg und erreichten, bei strahlenden Sonnenschein, die 9 Feld-Halle in Zittau. Lina und Mona waren uns schon vorausgeeilt und haben in Zittau übernachtet. Leider konnte dann auch Lina wegen Krankheit nicht am Turnier teilnehmen und musste unverrichteter Dinge mit ihren Eltern wieder nach Hause fahren. Mit dabei waren in der U13 Max Geilhof, Tim Beier, Helena Gehmlich, Mona Schott und in der U19 Toni Matthes. Für Max war es wiederum ein gelungener Auftritt. So konnte er in der B-Gruppe die ersten beiden Spiele gewinnen und musste dann gegen Matti Höppner erst nach 3 Sätzen die Segel streichen. Sein bisher bestes Ergebnis gegen Matti. Im kleinen Finale gings wiederum über 3 Sätze, die auch nur ganz knapp verloren gingen. Am Ende ein 4. Platz im B-Feld ist eine super Energieleistung von Max. Für Tim galt die Devise: Gute Spiele machen und in so ein Turnier reinschnuppern. Auch wenn’s heute noch nicht zu einem Sieg gereicht hat, konnte Tim doch einige Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Auch beim Zuschauen bei den Großen konnte man so einiges lernen. Bei den Mädchen lief es für Helena, wie schon beim letzten Sachsenranglistenturnier, richtig gut. Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen schaffte Helena die Wiederholung des 6. Platzes aus der vergangenen Rangliste. Auch Mona konnte mit ihrem Auftritt zufrieden sein. Mit 3 Siegen und 2 Niederlagen, allerdings in anderer Konstellation als bei Helena, schaffte Mona einen beachtlichen 9 Platz. Da die Mädchen noch Erstjährige im Feld sind und nächstes Jahr wieder in der U13 an den Start gehen dürfen, können wir hier, bei weiter kontinuierlichen Training, auf mehr hoffen. In der U19 hatten wir nur Toni am Start. Als U17er schaffte er im ersten Turnier bereits die Quali der Top5, wo nur die besten Spieler des Feldes gegeneinander antreten. Nach gewonnen ersten Spiel erlitt Toni mitten im zweiten Spiel einen Schwächeanfall, der es ihm unmöglich machte, das Turnier fortzusetzen. Mit völlig leerem Akku musste Toni für den Rest des Turnieres zuschauen. Die Entscheidung, Toni aus dem Turnier zu nehmen, fiel uns nicht leicht, aber hier ging Gesundheit vor Ergebnis. Aufgrund des einen gewonnenen Spieles konnte sich Toni allerdings in der Top 5 noch auf Platz 4 behaupten. Uns ging das Turnier wieder entscheidend zu lang, sodass wir erst nach 18:00 Uhr aus der Halle kamen. Da auch noch rund 2h Fahrweg vor uns lagen, sind wir erst im Dunkeln wieder zu Hause angekommen. Hier sollte von den Verantwortlichen wirklich überlegt werden, ob es notwendig ist, jedem Teilnehmer 4 Spiele zu gewähren und das Turnier damit soweit in die Länge zu ziehen. Vom Ergebnis her bin ich in der U13 recht zuversichtlich, dass wir weiter auf einem guten Weg sind. Für Toni war es tragisch, hatte er sich doch in den vergangenen Turnieren und Punktspielen in einer hervorragenden Verfassung präsentiert. In der Sachsenrangliste liegen nun noch 2 Turniere vor uns, in denen wir hoffen, wieder vorn mitspielen zu können.
Alle Spiele hier…

Ronny

Follow by Email
Instagram